Kanutour der B1F

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Kanutour zur Förderung der Klassengemeinschaft


Am 14.08.2017 unternahm die Berufsfachschulklasse Farbtechnik und Raumgestaltung eine Kanutour auf der Hunte. Ziel der Tour war es, das Kennen lernen und den Klassenzusammenhalt zu stärken. Bei bestem Wetter trafen sich die Schülerinnen und Schüler mit Ihren Lehrern Herrn Sander und Herrn Löhmann an der BBS Syke Europaschule. Als Begleitung mit DLRG-Schein war der Kollege Jürgen Mauksch dabei.
Um 8.30 Uhr fuhren alle gemeinsam mit Autos nach Wildeshausen. Hier wurden wir von Eltern der Schüler/innen fahrtechnisch unterstützt. Dort angekommen wartete schon der Kanuverleih mit den Kanus. Nach einer kurzen aber intensiven Einweisung ging es mit Rettungswesten bestückt auf die Hunte. Da fast niemand Erfahrung hatte, war der Einstieg in die Kanus schon ein Abenteuer. Die ersten Ruderversuche gingen im Kreis, bzw. in die Büsche im Seitenraum. Als nach kurzer Zeit alle „den Dreh“ raushatten, startete die Tour in Richtung Dötlingen.
Bei der Fahrt durch die schöne Natur hatten alle sehr viel Spaß. Die 12,5 km lange Strecke war sehr kurvenreich und es waren auch ein paar Hindernisse in Form von Ästen und umgestürzten Bäumen, die aus dem Wasser ragten zu umfahren. Die ein oder anderen Schüler und auch die Lehrer sind dabei auch mal etwas nass geworden. Nach einer kurzen Rast auf halber Strecke, ging es dann weiter nach Dötlingen. Hier war die Strömung etwas stärker und alle Kanuten wurden kräftig gefordert.
In Dötlingen angekommen, wurden gemeinsam die Kanus aus dem Wasser geholt, gereinigt und auf den Anhänger des Kanuverleihs verladen. Hier konnte man schon feststellen, dass alle zusammenhalten und gemeinsam anfassen. Zusammenfassend kann man sagen, dass die anfängliche Zurückhaltung durch die Tour abgebaut wurde und die Klasse zu einem tollen Team zusammengewachsen ist. Pädagogisch hat die Fahrt sehr viel gebracht. Finanziell unterstützt wurde die Tour vom Förderverein der Berufsbildenden Schulen Syke e.V. Hierfür möchte sich die Klasse B1F nochmal recht herzlich bedanken.